Günstige Kontaktlinsen online bestellen - seeside.de
 

Hilfe aus China bei Bindehautentzündung

Was möchten Sie beim Chinesen bestellen? Eine 48 und als Vorspeise eine Frühlingsrolle? Schmeckt immer, gibt es fast überall. Das Reich der Mitte ist bei uns vor allem durch sein Essen und günstige Importe bekannt. Kontaktlinsen etwa, kaufen die wenigsten gern aus der Volksrepublik. Aber aus China kommt auch traditionelle Medizin, die nach und nach auch bei uns immer mehr überzeugt. Auch im Bereich der Augenerkrankungen kann Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) helfen.

Vor allem schmerzhafte Bindehautentzündungen, unter denen schätzungsweise ein Viertel der Bevölkerung erkrankt, kann mit der TCM sehr erfolgreich behandelt werden. Eine allergische Bindehautentzündung wird oft als Reaktion auf Pollen, Tierhaare oder Umweltfaktoren ausgelöst. Symptome einer solchen Erkrankung sind ein starker Juckreiz, erhöhter Tränenfluss und rote Augen – die Reizung der Augen entsteht vor allem durch Augenreiben. Sehr oft wird so eine allergische Bindehautentzündung zunächst nur als „trockenes Auge“ diagnostiziert, da die Betroffenen ein Fremdköpergefühl haben und stark auf Licht reagieren. Vielen Kontaktlinsenträgern wird auch zunächst der Wechsel zu einer Linse geraten, die besonders für sensible Augen geeignet ist. Ergebnis: Die Entzündung verschlimmert sich, das Tragen der Kontaktlinsen ist weiterhin schmerzhaft.

Bindehautentzündung durch verunreinigte Kontaktlinsen

Kontaktlinsenträger leiden meist unter einer speziellen Form der Bindehautentzündung: einer großen papillaren Bindehautentzündung. Diese ist eine allergische Reaktion auf verunreinigte Kontaktlinsen. Vor allem Träger von weichen Kontaktlinsen sind betroffen, da sich auf weichen Kontaktlinsen Proteine stärker ablagern können. Auch eine Unverträglichkeit bestimmter Linsenmaterialen oder Pflegemittel kann eine Bindehautentzündung auslösen. Die große papillare Bindehautentzündung ist gekennzeichnet durch die Bildung von mehreren kleinen Knoten unter dem oberen Augenlid. Heftiger Juckreiz und gerötete Augen sind weitere Symptome.

Bei jeder Bindehautentzündung sollte – ähnlich wie bei anderen Erkrankungen des Auges – komplett auf das Tragen von Linsen komplett verzichtet werden. Die Schulmedizin behandelt eine allergische Bindehautentzündung mit Kontaktvermeidung der Allergene, desensibilisierenden Medikamenten, die die Symptome lindern. In der TCM wird vor allem mit pflanzlichen Mitteln und mit Akupunktur gearbeitet. Studien können belegen, dass fast 90 Prozent der Behandelten eine deutliche Verbesserung fühlten. Auch Tees, Waschungen und Heilkräuter sollen Linderung bringen und die Abwehr deutlich fördern. Mit Sicherheit ist es sinnvoll, sich beim Augenarzt nach TCM zu erkundigen. Denn immer mehr Schulmediziner können Empfehlungen aussprechen, sodass auch eine Behandlungskombination möglich ist.

Generell können Bindehautentzündungen am besten durch gute Hygiene verhindert werden. Kontaktlinsen regelmäßig mit Proteinentferner reinigen, auf hochwertige Pflegemittel achten und auf saubere Handhabung. Sind alle Symptome der Bindehautentzündung abgeklungen, können die Kontaktlinsen – in Absprache mit dem Augenarzt – wieder wie gewohnt getragen werden. Eventuell sollte aber über den Wechsel zu einer anderen Linse oder zu anderen Pflegemitteln nachgedacht werden.


Bild: © William Wang – fotolia.com