Günstige Kontaktlinsen online bestellen - seeside.de
 

Kontaktlinse im Auge weg?

Panik! Ihre Linse ist weg! Und das im Auge! Hilfe – was jetzt?!

Erst einmal ganz tief durchatmen. Das, was Sie befürchten kann gar nicht eintreten. Eine Kontaktlinse kann nicht hinter das Auge gelangen. Es kann allerdings tatsächlich passieren, dass eine Linse unter dem Augenlid festhängt und es so aussieht, als ob sie verschwunden ist. Sehr wahrscheinlich klebt sie am Oberlid und löst sich von alleine wieder. Das kann allerdings ein paar Stunden oder auch einen Tag dauern. Gefährlich ist das nicht, nur unangenehm.

Wenn das Auge sehr rot oder gereizt ist, sollten Sie den Augenarzt oder im Notfall eine Ambulanz aufsuchen. Aber es gibt auch ein paar kleine Tricks zur Selbsthilfe, mit denen Sie hoffentlich die verrutschte Linse überrumpeln können.

Tipps zum Entfernen verrutschter Kontaktlinsen

Probieren Sie doch:

  • Ein paar Tropfen Ihrer Reinigungslösung direkt ins Auge zu geben. Allerdings sollten Sie erst nachlesen, ob diese für die Nutzung direkt im Auge geeignet ist – oft lässt sich die so befeuchtete Linse ohne Probleme bewegen.
  • Soweit wie möglich nach unten zu schauen – ohne dabei den Kopf zu bewegen.
  • Bei geöffneten Augen mit den Fingern zart auf den oberen Tel des Oberlids, in der Nähe des Knochens, zu drücken. Den Finger dort behalten mit leichtem Druck und nach oben gucken, dann loslassen und wieder nach unten schauen. Mit Glück löst sich die Linse und Sie können Sie wie gewohnt entfernen.

Wiederholen Sie die Tricks, oft hilft in diesem Fall viel wirklich viel!

Sollten Sie dieses Problem häufiger haben, ist es eine Überlegung wert, die Kontaktlinse zu wechseln. Vielleicht ist eine Linse der neuesten Generation, die bis zu 30 Tage und Nächte im Auge bleiben kann für Sie das Richtige? Oder sind Sie generell noch ein Linsenanfänger? Dann sollten Sie sich noch einmal ein paar Tipps zum Handling besorgen. Bei Fragen hilft Ihnen auch gern das seeside.de-Team weiter.


© Vojtech Vlk – Fotolia.com