Günstige Kontaktlinsen online bestellen - seeside.de
 

Kontaktlinsen bei Diabetes?

Sind Kontaktlinsen auch für Diabetiker geeignet? Keine schlechte Frage, denn die Blutzuckerleistungen wirken sich auf die Sehleistungen aus. Tatsächlich empfehlen Experten gerade deswegen Kontaktlinsen, denn wer zeitweise Schwankungen ausgesetzt ist, kann bei Linsen schneller wechseln als bei einer Brille.

Da die Sehleistung variieren kann, ist es ungleich günstiger, verschiedene Linsen zu haben, als verschiedene Brillen. Langfristig geht die Forschung sogar so weit, Kontaktlinsen für jeden Diabetiker zu empfehlen. Denn es wird gerade eine Linse entwickelt, die über einen Lichttest den aktuellen Blutzuckerwert messen kann. Die Linse soll dann sogar diese Werte ausgleichen – wie genau das konkret aussieht und wann die spezielle Linse für Diabetiker auf den Markt kommt, darüber gibt es noch keine genauen Angaben.

Diabetes beeinflusst die Sehleistung

Diabetes mellitus ist eine chronische Stoffwechselerkrankung. Körpereigene Glukose gelangt in die Zellen, daher kommt es zu erhöhten Blutzuckerwerten. Unbehandelt können sich so die Blutgefäße im gesamten Körper verändern. Es folgen Herz- und Kreislaufproblem, Nieren- und Nervenschäden. Im Auge kann eine hohe Zuckerkonzentration die Blutgefäße der Retina verändern – das kann zu Sehbeinträchtigungen führen. Eine frühe Diagnose und ein rechtzeitige Behandlung sind daher sehr besonders wichtig.

Diabetiker sollen auf jeden Fall regelmäßig zum Augenarzt gehen und sich gut beraten lassen, welche Linsen besonders geeignet sind.


© evgenyb – Fotolia.com