Günstige Kontaktlinsen online bestellen - seeside.de
 

Kontaktlinsen und Heuschnupfen

Der Lenz ist bald da. Aber nicht alle freuen sich auf den Frühling. Jeder fünfte Deutsche leidet an Heuschnupfen und kämpft mit einer ewig gereizten Nase und geschwollenen Augen. Für die etwa vier Millionen Kontaktlinsenträger unter den Allergikern ist die Pollenzeit besonders anstrengend. Die „Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst“ geht davon aus, dass es 2010 zu einem außergewöhnlich starken Pollenflug kommt. Der Flug von Hasel-, Erlen- und Birkenpollen beginnt schon im März.

Neben Schnupfen und Asthma sind gereizte Augen die häufigste allergische Reaktion. Für Kontaklinsenträger eine besondere Herausforderung.Wenn die Augen gereizt sind, neigen viele Menschen dazu, sie sich mit den Händen zu reiben. Damit wird jedoch im Falle der Linsenträger das Leid verdoppelt: An den Händen befinden sich oft Pollen – und die können durch das Augenreiben an die Linse kommen. Ergebnis: Die Kontaktlinse wird beschädigt und die Bindehaut weiter gereizt. Daraus kann sich leider schnell eine Bindehautentzündung entwickeln.

Bei gereizten Augen bieten antiallergische Augentropfen, die die körpereigenen Histamine blockieren und so die Entzündungsreaktion in der Bindehaut unterdrücken, Linderung. Wichtig: nur Präparate verwenden, die für Kontaktlinsenträger geeignet sind. Ungeeignete Produkte verfärben oder beschädigen die Linsen. Vor dem Einträufeln die Kontaktlinsen entfernen.

Tageslinsen gegen Heuschnupfen

Viele Heuschnupfengeplagte tauschen in der Pollenflugsaison ihre Linsen. Generell scheinen weiche Linsen besser in dieser Zeit verträglich zu sein, weil sie die Hornhaut besser abdecken und so mehr Schutz gegen Pollen bieten. Hochwertige Tageslinsen wie die 1-Day Acuvue True Eye von Johnson & Johnson sind für viele Allergiker eine interessante Alternative: Sie sind täglich frisch und garantiert Ablagerungs- und Pollenfrei.

Wer lieber die gewohnte Monats- oder Jahreslinse bevorzugt, sollte als Allergiker ganz besonders auf sehr gründliche Linsenpflege achten. Da gereizte Augen infektanfälliger sind, empfiehlt es sich, die tägliche, intensive Reinigung der Kontaktlinsen durch zusätzliche Spezialreinigung zu ergänzen. Fragen Sie gern beim seeside.de-Team nach der optimalen Pflege für Ihre Kontaktlinsen nach.

Im Freien empfiehlt sich das Tragen einer Sonnenbrille. So werden die sensiblen Augen vor UV-Strahlen und vor Pollen geschützt. Wichtig: Auch die Sonnenbrille muss täglich gründlich gereinigt werden, sonst setzten sich Pollen an den Gläsern und dem Gestell fest und geraten an die Kontaktlinsen oder die Augen.

Wenn gar nichts mehr geht, die Nase läuft und die Augen nur noch schmerzen, dann hilft ein kurzer Ausflug ans Meer – und natürlich die Brille. Denn wenn die Augen rot oder gereizt sind, sollte unbedingt auf Kontaktlinsen verzichtet werden. Gute Besserung!


Bild: © mkrberlin –fotolia.com